Veranstaltungsreihe in Gießen: Kurdistan.Konflikte.Widerstand.Gender.Religion. -Einführung und Analyse-

VeranstaltungsreiheGie�en2

Anfang August fing der sogenannte Islamische Staat seine Übergriffe im Raum Shingal/Sengal auf die Eziden, Christen, Türkmenen etc.an und vertrieb sie aus ihrer Heimat. Kurdistan ist seit dem zum Schauplatz eines Massakers geworden. So auch die kurdische Stadt Kobanê. Seit Juli wird sie vom IS belagert. Ein Versuch kurdischer Selbstverwaltung, der sich im Laufe des syrischen Bürgerkrieges konstituiert hatte, steht damit seit Monaten auf dem Spiel. Anfang Oktober gelang es denKämpfern des IS auf das Stadtgebiet von Kobane vorzudringen. Die Volksverteidigungseinheiten (YPG) leisten dort immer noch einen erbitterten Widerstand.

Aufgrund der aktuellen Lage findet in den nächsten Wochen die Veranstaltungsreihe:

Kurdistan. Konflikte. Widerstand. Gender. Religion Einführung und Analyse

– 13.11.2014: Augenzeugenberichte der YXK-Delegationsreise nach Rojava
Ort: 19:00 Uhr, Dachsaal im Cafe Amelie, Walltorstr.17, 35390 Gießen.

– 25.11.2014: Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: Die frauenfeindlichen Übergriffe des IS sowie die Rolle der kurdischen Frau
Zeit und Ort: 19:00 Uhr, Cafe Amelie, Walltorstr.17, 35390 Gießen.

– 03.12.2014: Projekt der demokratischen Autonomie:
Jenseits nationaler, ethnischer und religiöser Grenzen
Ort und Zeit werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Der Verband der Studierenden aus Kurdistan – YXK Gießen lädt Sie herzlichst zu der Veranstaltungsreihe Kurdistan.Konflikte.Widerstand.Gender.Religion. -Einführung und Analyse- ein.